• Gruppenfoto Palorino
  • Frühling
  • Dachterasse Palorino

LOMBARDIA

Avanguardia per tradizione

 

Die Region Lombardei (italienisch Lombardia) zählt 26.951 ha Rebfläche die zu 60% Rotweine und zu 40% Weißweine hervorbringt.
Das Gebirge des Alpenhauptkamms, große Ebenen und Seen prägen das Gebiet dieser Region, die ein kontinentales bzw. mediterranes Klima aufweist. Heiße Sommer und teilweise kalte regenreiche Winter gepaart mit an Urgestein reichen Moränenböden und Schwemmland lassen autochthone, regionale und internationale Rebsorten gedeihen. Neben dem Moscato di Scanzo und dem Groppello wird in der Lombardei auch der allseits bekannte Trebbiano di Lugana aus dem der gleichnamige Lugana gekeltert wird, angebaut.
Auch die Bonarda, der vorallem im Piemont angebaute Nebbiolo, Lambrusco sowie internationale Rebsorten wie Blauburgunder, Chardonnay, Weißburgunder und Riesling wachsen hierzulande.
Die wohl bekanntesten Weinbaugebiete dieser Region sind die Valtellina,  der Oltrepò Pavese und schlussendlich die Franciacorta bekannt für ihre Schaumweine nach klassischer Methode dessen Lesegut im Hügelgebiet rund um den Iseosee gedeiht.