• Benno Magazin
  • Gebäude Palorino

Collefrisio

Der Most vollreifer Trauben wird gefiltert um jegliche Trübstoffe abzuscheiden. Aufgekocht und anschließend für mindestens acht Stunden bei kleiner Flamme reduziert, wird der so gewonnene dickflüssige Traubensaft direkt nach dem Abkühlen abgefüllt. Klare Noten von gedörrten Feigen, Gewürzen und Trockenfrüchten geben dem karamellfarbenen Sirup eine unvergleichliche Note, die durch eine leichte Säure unterstützt wird. Amedeo De Luca schwört auf seinen Mosto Cotto um einem saftigen Steak den letzten Schliff zu geben. Versuchen Sie ihn in klassischen „Cavalucci“ oder einfach über gut gereiftem Käse wie Parmesan oder einem Caciocavallo.

 

ARTIKEL INHALT
Mostocotto
Mostocotto
0,25

Zu den Weinen von Collefrisio