• Gruppenfoto Palorino
  • Frühling

Principato di Lucedio – Le Cascine dei Conti

1123 n. Chr. von den Zisterziensermönchen gegründet, wurde das Kloster dank seiner günstigen Lage zu einem blühenden Zentrum der wirtschaftlichen Macht und ist als erster Reisproduzent Italiens im 15. Jahrhundert bekannt. Mehrere adelige italienische Familien kämpften um den Besitz von Lucedio, bis es schließlich Eigentum des Marquis Giovanni Gozani di San Giorgio, dem Vorfahren der heutigen Besitzerin, Gräfin Rosetta Clara Cavalli d’Olivola Salvadori di Wiesenhoff wurde. Seit Generationen bepflanzt die Familie ihr Gut mit besten autochthone Reissorten hervorragender Qualität, wodurch die Produkte von Cascine dei Conti sowohl in der traditionellen als auch modernen Küche sehr beliebt sind.

 

ARTIKEL INHALT
Riso
Riso Carnaroli
500
Riso Arborio
500